Neues aus den letzten Wochen und Monaten

Über den Sommer hinweg hat sich bei uns wieder einiges getan.

Vergangenheit ist unser Teilespender MAN SL 200, welcher nach Ausbau einer Vielzahl von Teilen, die für unseren Spargelbus benötigt werden, Mitte August verschrottet wurde. Unter anderem die komplette Inneneinrichtung wird zur Komplettierung des Spargelbusses benötigt, damit dieser wieder in altem Glanz erstrahlen kann. Geplant ist, im Winter den Ausbau des Fußbodens in Eigenregie fortzuführen. Nach Abschuss der Innenraumarbeiten erfolgen die technische Überholung und zum Abschluss eine Neulackierung.

Wieder fahrbereit ist unser Wagen 16, bei dem der defekte Kühlwasserausgleichsbehälter ausgetauscht wurde. Unser im Frühjahr erworbener SL 202-Teilespender ex Weimar hat damit seine erste gute Tat vollbracht. In den nächsten Wochen erfolgt der Austausch der lädierten Heckklappe durch die intakte des Teilespenders, darüber hinaus werden die noch sehr guten Reifen und Felgen komplett getauscht, da die auf dem Wagen 16 montierten Sätze abgefahren bzw. altersbedingt in schlechtem Zustand sind und eine längere Fahrt nicht mehr sicher durchführbar ist.
Durch die guten Erfahrungen von Hobbykollegen und befreundeten Busunternehmen wurde darüber hinaus eine auf Omnibusse spezialisierte Karosseriewerkstatt im Raum Paderborn/Büren auserkoren, die sich unserem Wagen 16 annehmen und die Blecharbeiten als Lückenfüller durchführen wird. Abschließend erfolgt ebenfalls dort eine Neulackierung im alten Farbschema der Stadtwerke Bayreuth.

Nach exakt einem Jahr und vier Monaten hat unser Wagen 16 darüber hinaus eine kurze Bewegungsfahrt genossen. Überflüssig zu erwähnen, dass der Motor nach Einsetzen der Batterien bereits auf die erste Anlasserumdrehung startete…?!